Anmelden

Der Bau des Schaffhauser Polizei- und Sicherheitszentrums verzögert sich weiter

Erstellt von Sandy Gasser | |   Wirtschaft

Der Bau des neuen Schaffhauser Polizei- und Sicherheitszentrums scheint sich weiter zu verzögern. Grund dafür ist der für das Projekt bewilligte Kostendeckel von 93,35 Millionen Franken, wie Recherchen von Radio Munot zeigen. Gründe dafür sind einerseits die Planungsgrundlagen die in der Zwischenzeit 10 Jahre alt sind. Unter anderem gelten neue Vorschriften wie die

Minergie-Vorschrift und das Gebäude benötigt eine Photovoltaik-Anlage. Andererseits sind die Baumaterialien in den letzten 10 Jahren teurer geworden. Mit Optimierungsarbeiten beim Projekt will man nun versuchen den Kostendeckel einzuhalten, dazu werden unter anderem die Nutzerbedürfnisse nochmals einer Überprüfung unterzogen. Falls sich abzeichnet, dass die Kosten trotz aller Bemühungen den Rahmen sprengen, müsste über das weitere Vorgehen erneut entschieden werden. Für zu bewilligende Zusatzsummen bis zu drei Millionen Franken wäre der Kantonsrat zuständig, bei noch höheren Beträgen käme es zu einer weiteren Volksabstimmung. (Quelle: Radio Munot)

Zurück
Die Kommentarfunktion steht nur registrierten und angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Zum Login.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!